Kunst

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Bergische Musik:

Der Solinger Musiker und Kabarettist präsentiert auf seinem ersten Studioalbum seine Songs in neuem Gewand. Endlich gibt es die 13 Songs jetzt für zuhause und unterwegs! Ob rockig, witzig oder melancholisch –es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Neben „Lambrusco“, „Karlo Kiesewetter ging am Ende in die Sümpfe“ und „Anno Domini“ kommt mit „Breezy“ ein brandneuer, bisher nie live gespielter Song auf die Platte!
Mehr Infos unter www.robertschreibermusik.de

Bergische Kunst:

Die farbenfrohe Komposition des Ruhrgebietskünstlers Klaus „D.“ Schiemann ist ein gelungenes Portrait der Stadt SOLINGEN – das erkennt jeder auf den ersten Blick, der sich dort auskennt und lebt. Was aber die Stadtansichten aus dem Atelier Schiemann ganz besonders ausmacht: Es lohnt sich immer, genauer hin zu schauen, denn es sind bunte, humorvolle Suchbilder, auf denen der Betrachter immer wieder neues entdecken kann und mitgenommen wird auf eine Reise zwischen Schmunzeln und Melancholie, zwischen Phantasie und Alltäglichem. Das ist Stadtkultur als Kunststück mit Herz, denn das Gefühl für Heimat liegt im Detail. Der Künstler zeigt Solingen aus mehr als nur einem Blickwinkel und anders, als es ein Foto jemals tun könnte.

Das Stadtporträt Solingen, das im Jahr 2003 entstand, ist einzigartig und zugleich Teil eines Zyklus‘, den der Künstler Klaus „D.“ Schiemann“ mit seinen Stadtansichten bereits 1987 begann. Mittlerweile sind diese Arbeiten sowie ihre Nachfolger aus dem Leben der jeweils dargestellten Stadt nicht mehr wegzudenken, hängen sie doch in zahlreichen Praxisräumen, Büros, Gaststätten und öffentlichen Gebäuden. Es verleiht auch den eigenen vier Wänden das gewisse „Solinger Etwas“.

 

 

Schließen